Home » Kategorien » Rennradreisen » Das stylische Valluga Hotel lädt zum perfekten Rennradurlaub in Tirol ein

Das stylische Valluga Hotel lädt zum perfekten Rennradurlaub in Tirol ein

by Daniel

[Anzeige] Ende Juli ist es wieder soweit! Insgesamt zum dritten Mal werde ich beim Arlberg Giro an den Start gehen. Wie ich finde, ein herrlicher Radmarathon: traumhafte Landschaft und eine super Stimmung im Start/Zielort von St. Anton am Arlberg. Diese Region lohnt aber nicht nur während des Arlberg Giros; auch jenseits des Radmarathons ist St. Anton der ideale Ausgangspunkt, um in imposanter Bergkulisse an seiner Bergform zu feilen. In Kooperation mit dem Valluga Hotel bekommen alle SpeedVille-Leser einen attraktiven Rabatt von 25% für ihren perfekten Rennradurlaub in Tirol.

Rennradurlaub in Tirol

(c) Foto: Valluga Hotel

Egal ob beruflich oder privat – eigentlich mag ich das Hotelleben ja nicht sonderlich. In zahlreichen Hotels stimmt das Preis- Leistungsverhältnis, aber auch der Wohlfühlfaktor schlichtweg nicht. Ein viel zu teures Zimmer für viel zu wenig Leistung. Ist dann noch das Personal uncool, kann ich kaum den Tag erwarten, an dem ich wieder abreise – zu Hause ist es ja bekanntlich am schönsten.

Der Moment der Wahrheit, in dem sich die Qualität des Hotels offenbart, ist meist der Augenblick, in dem Du den Zimmerschlüssel bekommst. Grundsätzlich gilt: Je mehr Schlüssel (inkl. Anhängergewicht mit Nr. drauf), desto mieser ist das Hotel. Neuwertige und moderne Zimmer haben heute keinen Schlüssel mehr, für sie gibt es eine Zimmerkarte zum „Durchziehen“. Glaubt mir, diese Formel geht in 80% der Fälle auf.

Extrem positiv überrascht war ich, als wir letztes Jahr im Rahmen des Arlberg Giros im Valluga Hotel eincheckten. Von außen unterscheidet sich das Valluga noch kaum von den anderen Hotels in St. Anton am Arlberg. Beim Betreten der Räumlichkeiten wird einem aber schnell klar: Hier sind Profis am Start! Das Valluga Hotel wurde in den letzten Jahren komplett renoviert und neu ausgestattet. Es erinnert sehr stark an ein trendiges Boutiquehotel in New York City oder London – kombiniert mit gemütlichen erdigen Elementen aus den Alpen der perfekte Ort, um sich wohlzufühlen. Die Innenarchitekten hatten definitiv ein gutes Gespür für zeitgemäßes Design, ohne dass es dabei zu kühl wirkt. Das i-Tüpfelchen war das sehr, sehr nette Personal. Ich erinnere mich an der Stelle an den Engländer Jack, der mich noch am Abend des Checkins auf eine Party mitnehmen wollte. Leider musste ich ihm wegen des Arlberg Giros absagen.

Ihr merkt, ich war extrem angefixt vom Valluga – so sehr, dass ich den Kontakt zum Hotel behielt und Euch heute ein ganz besonderes „Leckerli“ präsentieren darf:

Valluga Hotel in St. Anton auf einen Blick

  • superstylisches und neuwertiges Interieur (Zimmer, Bad, SPA, Lobby & Co.)
  • sehr, sehr freundliches Personal
  • abschließbarer Raum im Keller, in dem die Räder sicher stehen (keine Radwerkstatt!)
  • moderner SPA-Bereich mit 4 Saunas & Thermalduschen
  • Schwimmbad mit Massagebetten
  • 2 Massageräume (gegen Gebühr)
  • Ruheraum mit Wasserbetten
  • Fitnessraum mit modernen Techno-Gym Geräten
  • gratis WLAN in den Zimmern
  • Nesspresso Kaffeemaschine auf den Zimmern

Fazit:
Das ideale Hotel, um sich wohlzufühlen – insbesondere für die Partnerin, sollte sie kein Rennrad fahren.

Rennradurlaub in Tirol: Traumhafte Anstiege in direkter Nachbarschaft

Redet man über St. Anton am Arlberg, redet man vor allem über Skifahren und ordentlich Party im Winter. Dass die Region aber auch im Sommer ihren ganz besonderen Reiz hat, das dürfte dem passionierten Rennradfahrer bei der Auflistung der folgenden Anstiege, welche in unmittelbarer Nachbarschaft liegen, schnell klar werden:

  • Silvretta-Hochalpenstraße zur Bielerhöhe
  • Hahntennjoch
  • Piller-Sattel
  • Kaunertaler Gletscher

Und damit ist klar: Die Region eignet sich hervorragend, um im Rennradurlaub an der Bergform zu arbeiten. Aus meiner Sicht der ideale Ort, um sich auf seinen Saisonhöhepunkt, wie zum Beispiel den Ötztaler Radmarathon vorzubereiten.

Die oben aufgeführten Anstiege im Kurzportrait:

Silvretta Hochalpenstraße zur Bielerhöhe

Rennradurlaub Tirol

Die Silvretta-Passstraße hinauf zur Bielerhöhe ist fester Bestandteil des Arlberg Giros. Aus St. Anton kommend, passiert man zunächst die Ortschaften Bludenz, Schruns und Gaschurn bevor man nach etwa 70 km Partenen durchfährt. Gleich nach der Durchfahrt geht dann auch schon der Anstieg zur Bielerhöhe auf etwas über 2.000 m Höhe los.

  • Länge des Anstiegs: 13,5 km
  • Höhenmeter: 906 m (siehe Strava Segment)
  • Durchschnittliche Steigung: 7%
  • Top 3 Bestzeiten bei Strava: 1. Roy Jérémy (42:13 min.), 2. Fran Ventoso (42:16 min., 344 Watt), 3. Georg Preidler (42:17 min., 391 Watt)

Der Hahntennjoch Anstieg (West nach Ost)

Rennradurlaub Tirol

Das Vergnügen mit dem Hahntennjoch hatte ich während des Endura Alpen-Traums 2014. Aus Elmen kommend, startet nach einer Linksabbiegung in Richtung Imst der Anstieg. Ich empfand den Anstieg in 2014 zwar als relativ angenehm, da er in Summe moderate 6% beträgt. Aber Obacht: Nach der Ortschaft Boden wird es dann ganz schnell ganz steil. In der Spitze 14%. Die Anfahrt nach Elmen beträgt von St. Anton (Valluga Hotel) gute 60 km.

Anzeige
  • Länge des Anstiegs: 14,6 km
  • Höhenmeter: 899 m (siehe Strava Segment)
  • Durchschnittliche Steigung: 6%
  • Top 3 Bestzeiten bei Strava: 1. Rainer R. (43:14 min., 285 Watt), 2. Frederic Glorieux (43:57 min., 289 Watt), 3. Thomas B (46:42 min., keine Angabe zu Watt)

Pillerhöhe (Von Fließ nach Kauns)

Rennradurlaub Tirol

Die Pillerhöhe ist alles andere als Pillepalle. Die Erinnerungen an diesen fiesen, giftigen Anstieg schmerzen heute noch – damit also genau das richtige für die Bergziegen unter Euch. In unmittelbarer Nähe zur Inn startet mitten im Ort Fließ der Anstieg in Richtung Kauns. Zwar ist die Kletterpartie gerade mal etwas über 7 km lang, die haben es dafür aber, wie die folgenden Zahlen zeigen, in sich. Die Anfahrt nach Fließ sind exakt 34 km aus St. Anton (Valluga Hotel).

  • Länge des Anstiegs: 7,4 km
  • Höhenmeter: 695 m (siehe Strava Segment)
  • Durchschnittliche Steigung: 9% (Autsch!!)
  • Top 3 Bestzeiten bei Strava: 1. Kläuschen Steinkeller (28:07 min., 371 Watt), 2. Daniel Wabnegg (28:07 min., 300 Watt), 3. Bernd Hornetz (29:54 min., 287 Watt)

Kaunertaler Gletscher

Rennradurlaub Tirol

Den Kaunertaler Gletscherkaiser hatte ich zwar schon ein paar Mal in meinem Rennkalender, bis dato hatte es aber vor allem zeitlich noch nicht mit einer Teilnahme geklappt. Etwas über 50 km beträgt die Anfahrt nach Feichten (im Kaunertal) aus St. Anton kommend, wo Mitte Juni alljährlich eins der härtesten Bergrennen (über 1.800 hm!!) stattfindet. Der knapp zwei Kilometer lange Anstieg startet in der Ortschaft Prutz, führt anschließend über Kauns, und endet auf dem Kaunertaler Gletscher (2.750 m über dem Meeresspiegel).

  • Länge des Anstiegs: 38,7 km
  • Höhenmeter: 1.846 m (Autsch!!) (siehe Strava Segment)
  • Durchschnittliche Steigung: 5%
  • Top 3 Bestzeiten bei Strava: 1. Alex Klaver (1:57:07 Stunden, 332 Watt), 2. Dave Surace (2:04:09 Stunden, 238 Watt), 3. Thomas Ratschob (2:06:01 Stunden, 250 Watt)

Fazit: Toller Standort des Valluga Hotels in St. Anton

In besserer und schönerer Umgebung kann man sich im Sommer kaum den Feinschliff für den Saisonhöhepunkt holen. Für die Leistung, die ihr im Valluga Hotel bekommt, sind die Preise absolut fair. Auch ohne 25%-Rabatt. Mit dem Rabatt von 25% eingerechnet wird das Ganze dann natürlich sehr lecker ;-) Bitte dran denken, dass das Valluga Hotel die Buchung bis zum 10.7.16 benötigt (s.o.). Der Rabatt greift natürlich auch für das Wochenende des Arlberg Giros (31.7.16). Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns dort sehen und auf ein Bierchen anstoßen ;-)

Keine Angebote verpassen – trage Dich in meinen Verteiler ein

Dieses Angebot ist nur ein Vorgeschmack auf das was künftig kommt! Trage Dich jetzt in meine E-Mail-Verteilerliste ein und sichere Dir exklusive Vorzugspreise für Rennradfahrer!

Registriere dich jetzt unverbindlich & sicher für unseren Newsletter und erhalte...

  1. Zugang zu den EXCLUSIVES (Ratgeber, Checklisten & Co.)
  2. Tipps zu Produkten & Dienstleistungen
  3. 100% kein Bullshit, kein SPAM, keine Spielerei!

Dein Vorname wird ausschließlich zur personalisierten Ansprache benötigt. Wir versenden unseren Newsletter ca. 1-3 Mal im Monat. In jedem Newsletter hast Du die Möglichkeit, Dich wieder auszutragen. Deine Anmeldedaten, der Versand und statistische Auswertungen werden über Mailchimp in den USA verarbeitet. Hier findest du weitere Informationen zum Datenschutz

Das könnte Dir auch gefallen: