Home » Kategorien » Interviews » „Das Team Katusha-Alpecin hat die Bezeichnung Team noch nicht verdient“ | die Tops & Flops der TDF 2018

„Das Team Katusha-Alpecin hat die Bezeichnung Team noch nicht verdient“ | die Tops & Flops der TDF 2018

by Daniel

Im letzten Jahr war dieses Interview hier mit Coach Philipp Diegner eins meiner Lieblinge.

Messerscharf analysierte Philipp die Leistungen der Teams und Fahrer bei der Tour de France, und das auf erfrischende Art und Weise.

Klartext, statt weichgespültem Journalistensprech.

Übrigens eins der Dinge, die mich nerven, warum reden da draußen nur so wenige Klartext?

Sicherlich, weil manche abhängig sind von Zugängen zu Teams und Fahrern – negative Kritik würde vermutlich so manches künftiges Exklusivinterview erschweren bis unmöglich machen.

Das Gleiche gilt übrigens für den Fußball und andere Themengebiete.

Meine Meinung. Da mag jeder seine eigene haben.

Tops & Flops der TDF 2018 nach Alpe d’Huez

Im aktuellen Youtube-Video zieht Elitecoach und Velon.cc Datenanalyst Philipp Diegner gekonnt souverän einen Strich unter die aktuelle Tour de France nach der L’Alpe d’Huez Etappe.

Wer sind die Gewinner, wer hat Boden verloren und welche Protagonisten haben die vielleicht viel zu hoch gesteckten Erwartungen um Kilometer verfehlt?

Wenn euch der Content gefällt, dann gebt uns bitte euren „Daumen hoch“ und abonniert den SpeedVille Youtube Kanal (hier klicken!).

Wie gesagt: Das ist bloß der Anfang…

Hinweis 1: Das Video haben wir am Fr., 20.7. aufgenommen. Bitte nicht wundern, wenn es zwischenzeitlich zu möglichen Verschiebungen im Klassement etc. gekommen ist.

Hinweis 2: Ich hatte in der Zwischenzeit zwei weitere Videos aufgenommen, aufgrund eines ärgerlichen DSL-Themas konnte ich diese aber nicht veröffentlichen – die Qualität (Bild und Ton) war einfach zu schlecht. Das hätte keinem Spaß gemacht.

Notizen vom Video:

– (01:25) Philipp erklärt sein Mandat bei Velon.cc – wie sammeln sie die Daten der Worldtour Fahrer (Watt, Herzfrequenz etc.)

– (03:30) wir sprechen über die Roubaix-Etappe, und wie bedeutend diese Etappe für das Gesamtklassement war

– (05:00) unsere Faszination für die Etappe nach L’Alpe d’Huez – wie hoch war die Leistung der 5 Klassementfahrer?

– (06:20) Philipp über die überraschend aggressive Fahrweise von Tom Dumoulin bei der diesjährigen TDF

– (06:38) wer sind die Verlierer im GC? Ilnur Zakarin, Bob Jungels, Mikel Landa, Quintana, Richie Porte, van Garderen, Fuglsang, Adam Yates

– (07:22) was ist eigentlich mit Nairo Quintana los? Braucht er ein neues Team?

– (10:10) wer sind die Gewinner bis dato? Team Sky, Tom Dumoulin, Vincenzo Nibali (trotz des Sturzes), Roglic, Kruijswijk

Anzeige

– (12:15) was hält Philipp Diegner von der 17. Etappe, bei der wie beim Formel 1 Rennen gestartet wird? Wie werden sich die Fahrer hier taktisch verhalten? Froome & Thomas alleine vorweg gegen den Rest?

– (13:40) wie viel Watt muss man leisten, um beim Anstieg nach L’Alpe d’Huez vorne mitzufahren?

– (14:10) zwischen den ständigen Attacken erholen sich die Fahrer mit ca. 5-5,3 W/kg (!!), bis die nächste Attacke kommt

– (14:45) was heißt eigentlich 5,3 W/kg bei den Profis? Welcher Bereich ist das? Antwort Philipp: Bei den GC Fahrern ist das der SST Bereich

– (17:03) Froome vs. Geraint Thomas! Was erwartet Philipp? Welcher Fahrer wird sich am Ende durchsetzen?

– (18:10) Philipp erwartet, dass Froome und Dumoulin am Ende an Geraint Thomas vorbeiziehen werden

– (18:30) wir reden über die Causa Marcel Kittel beim Team Katusha-Alpecin – ein Team, bei dem offensichtlich wenig zusammenläuft

– (19:55) was haben Sprinter als auch Torwärte und Linksaußen im Fußball gemeinsam?

– (20:50) ich habe die Entscheidung nicht verstanden, dass Katusha bei der Roubaix Etappe Nils Politt nicht auf „Podium“ geschickt hat. Kann Philipp diese Entscheidung, Politt sollte Zakarin beschützen, nachvollziehen?

– (22:30) Philipp spricht über die Teams, die ihn neben Katusha enttäuscht haben: BMC, EF Education First, Mitchelton-Scott (schwierig), Dimension-Data (ohne Cavendish kommt wenig danach)

– (24:20) was ist das Team Bora-Hansgrohe ohne Peter Sagan wert? Wie sieht er Rafal Majka?

– (25:05) von welchen Etappen verspricht sich Philipp noch so einiges?

– (26:45) wie funktioniert eigentlich die 17. Etappe en Detail?

– (28:25) der TDF gehen die Sprinter aus. Wer wird die Abschlussetappe in Paris gewinnen? Seine Favoriten: Demare, Sagan, Kristoff… Degenkolb wäre schön, wenn er mit dabei wäre.. Sein Geheimtipp ist Timothy Dupont.

– (30:20) wer wird die TDF 2018 gewinnen? Philipp Diegner geht davon aus, dass Froome das abschließende Zeitfahren vor Dumoulin gewinnen wird…

Weiterer Podcast-Tipp:

Der eine oder andere kennt bestimmt noch Nightride-Fonsi a.k.a. Bastian Marks, der für SpeedVille auch schon beim Arlberg Giro an den Start ging.

Zusammen mit Paul Voß haben sie die Tage ihren BESENWAGEN-Podcast veröffentlicht, in dem sie sehr interessante Themen aus der Radsportwelt besprechen. Aktueller Schwerpunkt natürlich die Tour de France.

>> Reinhören lohnt sich!

Exklusiver Gratis-Download

Das könnte Dir auch gefallen: