Home Oakley

Oakley

Oakley Sonnenbrillen gehören zum Rennradfahren spätestens seit Mitte der 80er Jahre dazu. Bekannt gemacht hat Oakley der US Amerikaner Greg LeMond bei der Tour de France 1984.

Großer Vorteil der Oakley Sonnenbrillen ist  insbesondere die Rahmenstabilität. Ebenfalls konnte Oakley bereits Mitte der 80er punkten indem Sie die Möglichkeit von Wechselgläsern anbot. Somit konnten sich Rennradfahrer ideal auf die wechselnden Wetter- und Lichtverhältnisse einstellen.

zurück zum Rennrad ABC

Anzeige